a+s AdressWerkstatt

Es darf doch sicher
etwas mehr sein?

Je besser die Adressen sind, desto größer ist der Erfolg Ihrer Dialogmaketing-Aktion: Mehr Zustellsicherheit, mehr Rechtssicherheit, mehr Response und mehr Kostenersparnis. Mit den professionellen IT-Dienstleistungen der a+s DialogGroup werden vorhandene Adressen zu Qualitätsadressen – und das für 35 Länder.

Die Strukturanalyse gibt Aufschluss über die gelieferten Daten hinsichtlich Füllgrad der Felder und logische Korrektheit (Feld PLZ ausschließlich mit Ziffern befüllt, Namensfelder hauptsächlich mit Buchstaben befüllt, etc.). Bei Abweichungen von der Norm wird der Auftraggeber sofort informiert, um frühzeitig auf Unvorhersehbarkeiten reagieren zu können.

Übernahme der gelieferten Daten in eine einheitliche Datenbankstruktur, um eine maschinelle Weiterverarbeitung gewährleisten zu können. Im Rahmen der Übernahme werden kleine Fehler bereinigt. Dies können Unklarheiten oder Fehler im Anredecode oder in der Feldlänge sein. Sämtliche Datenpools werden durch das Konvertieren einer manuellen und automatisierten Prüfung unterzogen.

Bei frühzeitiger Bekanntgabe der Selektionsvorgaben für die jeweiligen Adresspools wird innerhalb der Übernahme die Selektion überprüft und, soweit möglich, bereinigt (Geschlechtsverteilung, regionale Verteilung, Altersvorgaben, Postfächer, etc.). Bei Abweichungen von der Norm oder von den Selektionsvorgaben wird der Auftraggeber sofort informiert, um frühzeitig auf Unvorhersehbarkeiten reagieren zu können.

Die Adresspools werden mittels einer Referenzdatei auf postalische Korrektheit und Einhaltung der Vorgaben der Deutschen Post überprüft. Die Überprüfung bezieht sich auf einen gültigen Straßennamen in Verbindung mit PLZ und Ort, auch Straßenumbenennungen und Ortseingemeindungen werden korrigiert.
Eigendaten können nach der Bereinigung an den Auftraggeber zur internen Verwendung übermittelt werden. Neben der Möglichkeit, Störeinflüsse der falschen Adressen auf den Empfänger zu vermeiden, bietet die postalische Prüfung noch die letzte Sicherheit, dass mit der Adresse alles in Ordnung ist und die darauf folgenden Abgleiche optimal funktionieren. Natürlich erhöhen Sie auch die Zustellbarkeit der Adresse.
Postalische Anschriftenbereinigung bieten aktuell wir für 240 Länder an!

Die Adresspools werden mit einer Spezialsoftware auf Dubletten geprüft. Hierbei werden sämtliche Informationen innerhalb der Adresspools auf ihre phonetische Basis reduziert, um, mittels modernster Fuzzy-Logiken, die enthaltenen Dubletten valide und mit hoher Treffgenauigkeit zu identifizieren.
Jeder Adresspool wird auf interne Dubletten und externe Dubletten überprüft. Diese Abgleiche erfolgen separat, um eine höchstmögliche Dublettenqualität zu gewährleisten. Eine Aufschlüsselung von Mehrfachtreffern (Multis) und Einfachtreffern (Singles) kann jederzeit separat ausgegeben werden. Da es sich bei Abgleichen um einen hochkomplexen Baustein handelt, wird hier ein besonderer Fokus auf die Wahl der optimalen Einstellungen gelegt. Bei unseren Abgleichen werden verschiedene Testparameter auf Ihre Ergebnisse hin überprüft, um final die optimalen Parameter für zukünftige Abgleiche zu finden. Gerne auch im direkten Dialog mit Ihnen. Sämtliche Dubletten können natürlich von Ihnen eingesehen werden.

Im Rahmen der Negativabgleiche werden die Adresspools gegen weitere Negativquellen abgeglichen. Diese Quellen definieren sich als Werbeverweigerer, Unzustellbare, Verstorbene, kreditunwürdige Personen. Bei sämtlichen Abgleichen gegen die Negativbestände greifen die definierten Abgleicheinstellungen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Auswahl der Negativquellen erfolgt in direkter Abstimmung mit dem Auftraggeber. Jede Quelle – besonders im Bereich der Bonitätsinformationen – bietet hier verschiedene Möglichkeiten der Bereinigung.

 

a+s DialogGroup greift hierbei auf folgende Negativbestände zu:

  • Bestand
  • Kategorie
  • Informationen
  • a+s
  • Unzustellbar (sehr sicher)
  • Unzustellbare Adressen ermittelt durch Kooperationen mit verschiedenen Postzustellunternehmen. Alle Daten sind durch mind. drei Quellen bestätigt.
  • a+s
  • Verstorben (sehr sicher)
  • Adressen aus öffentlichen Verzeichnissen und dem Sterberegister, die von mindestens 2 weiteren Quellen bestätigt wurden.
  • PostAdress
  • Unzustellbar 1 (sehr sicher)
  • Adressen stammen aus Ermittlungsaufträgen, die über das Einwohnermeldeamt recherchiert wurden. Es liegt eine bestätigte Auskunft vor, dass die Person an der vorhandenen Adresse nicht mehr erreichbar ist.
  • PostAdress
  • Unzustellbar 2 (wahrscheinlich)
  • Adressen stammen aus der Recherche dritter Unternehmen und wurden von mindestens 2 weiteren Quellen als unzustellbar bestätigt.
  • PostAdress
  • Verstorben (sehr sicher)
  • Adressen werden u.a. vom Bund der Bestatter nach einer Beerdigung gemeldet.
  • PostAdress
  • Verstorben (wahrscheinlich)
  • Adressen stammen aus Abgleichen mit öffentlichen Quellen, wie Sterbeanzeigen…
  • smartADDRESS
  • Unzustellbar
  • Unzustellbare Adressen direktmarketingaktiver Unternehmen, die von mindestens 2 weiteren Quellen bestätigt wurden.
  • smartADDRESS
  • Verstorben (sehr sicher)
  • Adressen stammen von Bestattungsunternehmen, die sich zu 35% mit denen der Post überschneiden. Diese Daten werden nicht nach 24 Monaten gelöscht.

Im Rahmen des Umzugabgleichs werden die Adresspools auf mögliche Umzüge überprüft und bei Übereinstimmen auf die neue Adresse umgestellt.

 

Aufgrund unserer langjährigen internationalen Erfahrung bieten wir Umzugsabgleiche von der Schweiz bis nach Amerika an.

 

a+s DialogGroup greift hierbei auf folgende Umzugbestände zu:

  • Bestand
  • Kategorie
  • Informationen
  • a+s
  • Umzüge
  • Umzugadressen aus verschiedenen Quellen unserer exklusiven Adresseigener. Diese Daten werden länger als 24 Monate gespeichert und sind gerade bei Altdatenbeständen eine sinnvolle Ergänzung zu PostAdress und smartADDRESS.
  • PostAdress
  • Umzüge aus Nachsendeanträgen
  • Umzugmeldungen, die aus Nachsendeanträgen der Deutschen Post stammen. Diese Daten stehen vom ersten Tag der Umzugmeldung für maximal 24 Monate zur Verfügung und müssen dann von der PostAdress gelöscht werden.
  • PostAdress
  • Ergänzende Umzüge
  • Umzugadressen, die über Abgleiche von Beständen Dritter (Kommunikationsdaten) generiert und durch schriftliche Bestätigung seitens PostAdress verifiziert werden. Diese Daten stehen uns länger als 24 Monate zur Verfügung.
  • smartADDRESS
  • Umzüge Premium
  • Anbieter einer der größten Spenderdatenbanken Deutschlands. Durch die Betreuung von über 100 Spendenorganisationen ermittelt SAZ eine Vielzahl von Umzugtreffern auf diesen Daten. Diese Umzugadressen stammen unter anderem aus diesem Bereich und stehen länger als 24 Monate zur Verfügung.
  • smartADDRESS
  • Unzustellbar
  • Unzustellbare Adressen direktmarketingaktiver Unternehmen, die von mindestens 2 weiteren Quellen bestätigt wurden.
  • smartADDRESS
  • Verstorben
  • Adressen stammen von Bestattungsunternehmen, die sich zu 35 % mit denen der Post überschneiden. Diese Daten werden nicht nach 24 Monaten gelöscht.

Die Positivbestätigung der a+s DialogGroup prüft die Validität und die Zustellwahrscheinlichkeit von Adressen mittels aktueller Referenz-Datenbanken. Solch eine Positivbestätigung ist sinnvoll, wenn z.B. für eine Mailingaktion auch ältere Adressen zum Einsatz kommen und die Druck-, Porto- und Retourenkosten möglichst gering gehalten werden sollen. Mit Hilfe des Positivabgleichs werden aus dem zur Verfügung stehenden Adresspool nur solche Adressen selektiert (positiv bestätigt), die auch in der für den Abgleich herangezogenen Referenz-Datenbank enthalten sind. Hierbei wird sowohl auf die a+s eigene Datensubstanz sowie auf die Referenzdaten drei weiterer namhafter Anbieter am Markt aus den Bereichen Fundraising, Anschriften- und Schuldnerermittlung, Telekommunikation und Distanzhandel zurückgegriffen.

 

Alle diese Datensubstanzen werden über die Suche nach Lebenszeichen wie Bestellungen, Lieferungen… laufend aktualisiert und haben sich nachweislich bewährt.

 

Als jahrelanger Partner der Postcon hat a+s die angeblich nicht zustellbaren Sendungen alternativer Postzusteller auf Ihre Zustellbarkeit geprüft und somit die Retouren der Postcon reduziert und die erneute Zustellung aufgrund der Positivbestätigung optimiert.

 

Nachschlag

Die Maßnahme zur Einsparung von Portokosten beim Massenversand durch die Aufbereitung von Briefen oder Werbemailings nach bestimmten Richtlinien eines Postanbieters.

 

Aufgrund unserer langjährigen internationalen Erfahrung bieten wir Portooptimierung von der Schweiz bis nach Amerika an.

 

Um die Transportkosten der Mailings so niedrig wie möglich zu halten, bietet die a+s DialogGroup ausgeklügelte Sortier- und Optimierungsverfahren für den Postversand an. Diese EDV-gestützte Aufbereitung passen wir maßgeschneidert an Ihre Anforderungen an. Die Optimierung und Sortierung Ihres Adressbestandes, sowie die Generierung aller notwendigen Versandpapiere gehören für uns selbstverständlich dazu. Neben den Premiumdienstleistern können wir auch wie in Deutschland auf alternative Zusteller zurückgreifen.

Immer mehr Privatpersonen und Unternehmen kämpfen mit Zahlungsproblemen. Weit über 10 Millionen Privathaushalte und Firmen haben die Überschuldungsgrenze erreicht oder bereits überschritten. Für Sie bedeutet das einen Anstieg des Risikos von Zahlungsausfällen. Die a+s DialogGroup hilft Ihnen durch Abgleiche mit Negativ- und Sperrdateien wirtschaftsgeprüfter, risikoauffälliger Adressen (Insolvenzen, gerichtliche Mahnverfahren etc.), Ihr Risiko für Forderungsausfälle zu minimieren. Nutzen Sie unsere automatisierten Lösungen im Bereich der Bonitätsprüfung. Dabei werden Negativmerkmale wie Inkassovorgänge, außergerichtliche und gerichtliche Mahnverfahren bis hin zu Haftanordnungen, eidesstattlichen Versicherungen und Insolvenzverfahren ermittelt. Mittels sogenannter Waschabgleiche werden kritische Adressen von Ihrer Dialogmarketing-Aktion von vornherein ausgeschlossen.

 

Der Bonitätsabgleich funktioniert auch umgekehrt: Sprechen Sie gezielt zahlungssichere Kundenpotenziale an!

 

Neben direkten, personenbezogenen Bonitätsauskünften werden auch Verfahren angewendet, die für jeden Kunden ein statistisches Zahlungsausfall-Risiko ermitteln. So können Sie bei Ihren Direktmarketing-Aktionen gezielt zahlungssichere Kundengruppen ansprechen. Und „Risikokandidaten“ entweder ganz ausschließen oder diesen zumindest ein modifiziertes Angebot mit der Zahlungsmöglichkeit „Vorauskasse“ anbieten.

Machen Sie jetzt den a+s AdressCheck und erfahren alles über Ihre Daten – schnell, aussagestark, gratis!

Hier gibt es weitere Informationen.

Sie möchten? Wir auch!